Hoffnung?

Eines der wohl unlogischten Gefühle, zu denen ich noch fähig bin, ist Hoffnung. Warum mache ich sie mir, obwohl mein Geist mir doch sagen sollte, dass sie nicht vorhanden ist? Warum will ich etwas wagen, von dem ich mir sicher bin, dass es unmöglich ist? Oder ist es das vielleicht eben doch nicht? Und genau diese letzte Frage stellt die Hoffnung dar. Es gibt doch eine kleine Chance, es zu erreichen, es gibt diese winzige Chance, dass meine Gedanken sich irren, dass es so wird, wie ich es mir wünsche und ich so mehr gewinne, als ich jemals als Einsatz hineinwerfen könnte. Doch ist es dann schlecht zu hoffen? Ich denke nicht, solange man durch diese Hoffnung nicht zu viel riskiert...ja, es mag etwas unlogisch sein, doch genau betrachtet ist Hoffnung ein wichtiger Anker des Seins, und wie ich so gern sage: "Ich hoffe nur meine Hoffnung stirbt zuletzt!"

15.7.08 14:34

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


/ Website (15.7.08 14:39)
das ist das gefühl was einem am leben erhält

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen